ETHIK & LEBEN: Fragen der Zeit

Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-murten.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>110</div><div class='bid' style='display:none;'>935</div><div class='usr' style='display:none;'>32</div>

Erwachsenenbildungsreihe 2020
Herzlich willkommen zur Reihe zu Fragen der Zeit "Ethik & Leben". In diesem Jahr sind noch folgende Abende geplant:







WAS BLEIBT VON DER WÜRDE?
Mittwoch, 9. September 2020, 19.30 Uhr
Kath. Pfarreisaal Murten

Wenn ein Mensch seine nächsten Familienangehörigen nicht mehr kennt, in seiner eigenen Welt nach innen gekehrt zu leben scheint; wenn ein Mensch sich nicht mehr orientieren, nicht mehr selbstständig essen und entscheiden kann; wenn erst Wörter und dann die ganze Sprache verloren gehen; wenn ein Mensch seine Persönlichkeit verändert, nicht mehr der zu sein scheint, als den wir ihn kannten – wenn Menschen von Demenz betroffen sind, stellt sich unweigerlich die Frage: Was bleibt denn da von der Würde?
Wir fragen und diskutieren an diesem Abend: Was macht eigentlich die Würde aus? Darf sie an Bedingungen geknüpft werden? Welche Rechte und Ansprüche leiten sich von ihr ab? Was bedeutet dies für unsere Begegnungen mit dementen Menschen, seien es Angehörige, seien es HeimbewohnerInnen?
Vortrag und Diskussion mit
- Dr. Nina Streeck, Fachverantwortliche Ethik und Lebensfragen, Institut Neumünster
- Eine Dipl. Pflegefachperson, Résidence Beaulieu,Murten

LEBENSMITTEL – ALLES BIO ODER HAUPTSACHE BILLIG?
Mittwoch, 7. Oktober 2020, 19.30 Uhr
Ref. Kirchgemeindehaus Murten

Du bist, was Du isst! Stimmt das? Kommt es darauf an, was wir essen? Was machen die Lebensmittel mit uns? Ist es egal, wie unsere Lebensmittel produziert werden? Regelt der freie Markt alles zum Guten? Ein Gemüsebauer gibt Einblick in die aktuellen Bedingungen der Gemüseproduktion und die Macht der Grossverteiler bzw. der KonsumentInnen. Eine Ernährungsberaterin macht sich Gedanken, wie unsere Nahrung uns beeinflusst.
Vortrag und Diskussion mit
- Jürg Gutknecht, Gemüsebauer/-produzent, Ried
- Lisa Allanson, Naturheilpraxis / Bioresonanz, Muntelier

WAS IST «GUTES STERBEN»?
Dienstag, 10. November 2020, 19.30 Uhr
Kirchgemeindesaal Meyriez

«Vor dem Tod habe ich keine Angst – aber vor dem Sterben schon…» Ein knapper Viertel der gesamten Schweizer Bevölkerung hat eine Patientenverfügung ausgestellt, die die «letzten Dinge» regeln soll – ein starker Hinweis, dass das Sterben trotz modernster Medizin immer noch angstbesetzt bleibt. Oder vielleicht gerade wegen modernster Medizin? Was bedeutet in Würde sterben für Menschen heute? Auf welche Weise ist Autonomie und Selbstbestimmung möglich? Wie werden Angehörige mit einbezogen? Der Abend möchte Grundlagen zur eigenen Reflexion und Meinungsbildung bieten.
Vortrag und Diskussion mit
- Prof. Dr. Isabelle Noth, Professorin für Seelsorge, Religionspsychologie und Religionspädagogik, Universität Bern
- Pierre Aufranc, Leiter des Pflegeheims und der Tagesstätte «Les Platanes», Jeuss

Flyer Ethik & Leben. Fragen der Zeit

» Veranstaltungsprogramm ETHIK & LEBEN: Fragen der Zeit

Eine Veranstaltungsreihe der ökumenischen Erwachsenenbildung Murten-Meyriez
Bereitgestellt: 25.06.2020     Besuche: 26 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch