Kirchlicher Unterricht im Kindergarten

Kinderfigur<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>15</div><div class='bid' style='display:none;'>306</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

Die ref. Synode des Kantons Freiburg hat am 1. März 2016 beschlossen, dass auch im Kindergarten Kirchlicher Unterricht angeboten werden soll.
Die Kirchgemeinden wurden damit beauftragt, das Anliegen mit den katholischen Pfarreien und den Schulen zusammen innerhalb von 5 Jahren umsetzen.

Jetzt ist es auch in Murten so weit. Eine Projektgruppe der Primarschule Murten, der kath. Pfarrei und unser Pfr. Markus Vögtli haben gemeinsam ein Konzept zur Einführung des Kirchlichen Unterrichts im Kindergarten ausgearbeitet. Dieses sieht vor, dass im 2. Kindergartenjahr, also in der 2H, jeweils 3 Wochen vor den Ferien eine Unterrichtseinheit angeboten wird. Diese wird ökumenisch angeboten, d.h. es werden in der Regel immer eine reformierte und eine katholische Katechetin gemeinsam unterrichten. Der Unterricht wird auf reformierter Seite durch die Katechetinnen Nadine Calislar und Barbara Schellhammer sichergestellt. Auf katholischer Seite wird es Frau Volken übernehmen.

Zum Unterricht eingeladen sind alle Kinder. Alle Eltern werden im April/Mai orientiert. Am 28. Mai 2019 findet ein Elternabend zum Thema statt, an welchem die Eltern über das Konzept und die Inhalte informiert werden. Die Eltern haben dann bis am 31. Mai 2019 Zeit, ihr Kind vom Unterricht abzumelden. Die abgemeldeten Kinder werden während den Einheiten durch die Kindergärtnerinnen separat betreut.

Von anderen Kirchgemeinden haben wir von vielen positiven Erfahrungen gehört und wir hoffen, dass auch wir in einem Jahr auf einen gelungenen Projektstart zurückblicken werden.

Franziska Wirz
Verantwortlich: Claudia Rickli     Bereitgestellt: 26.04.2019     Besuche: 20 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch