Kirchgemeindeversammlung vom 11. Dezember 2018; Bericht

Schilf<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>205</div><div class='bid' style='display:none;'>3352</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

An der Kirchgemeindeversammlung am 11. Dezember 2018 waren rund 30 Mitglieder anwesend. Sie stimmten dem Budget mit dem gleichbleibenden Steuersatz von 9% und dem unveränderten Abgabesatz für Mission und Entwicklungszusammenarbeit einstimmig zu. Eine Diskussion wurde nicht gewünscht, da die Kassierin Brigitte Höhener alles ausgezeichnet erläuterte.
Die Präsidentin informierte, dass die Pfarrwahlkommission im Gespräch mit einer angehenden Pfarrerin ist, die die Nachfolge von Christina von Roedern im November 2019 antreten könnte. Der Entscheid wird anfangs Februar fallen. Für die Überbrückung konnte Pfarrerin Désirée Aspinen gewonnen werden, die sich im März-Bulletin vorstellen wird.

Im Rahmen der Informationen blickten der Rat und das Pfarrteam schon ins Jahr 2019. Neben besonders familienfreundlichen Gottesdiensten wird es neu auch solche mit besonderen Musikstilen geben. Am Gründonnerstagabend wird neu eine Agapefeier angeboten und so der Bogen von Ostern noch etwas weiter gespannt. Am Karfreitag wird der Kirchenchor ein Musical zu Karfreitag aufführen. Die Seniorenkommission bietet neu eine Ferienwoche am Vierwaldstättersee an. Ganz alles wurde noch nicht verraten, insbesondere nicht, mit welcher Überraschung das Pfarrteam am Mitarbeitergottesdienst im September aufwarten wird.
Die Versammlung konnte nach gut einer Stunde geschlossen werden. Die Anwesenden hatten dann noch Gelegenheit, sich bei einem Glas Wein oder Orangensaft persönlich auszutauschen.

Der Kirchgemeinderat
Verantwortlich: Claudia Rickli     Bereitgestellt: 24.01.2019    
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch