Midi Musique am 13. Juli 2019

Markus Aellig<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-murten.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>110</div><div class='bid' style='display:none;'>876</div><div class='usr' style='display:none;'>32</div>

Mit Markus Aellig…


Am 13. Juli ertönen in der Deutschen Kirche volkstümliche Orgelklänge.

Der musikalisch vielseitige Markus Aellig war von 1992 bis 2017 Organist an der Stadtkirche Thun. In seinen Konzerten pflegte er das gesamte Orgelrepertoire von Barock, Romantik bis Moderne, machte aber auch vor Jazz, Folklore, Pop- und Rockmusik nicht Halt. In rund 950 Orgelmatinées unzählige Stücke und Songs und demonstrierte so die vielfältigen Möglichkeiten einer Orgel. 2013 erhielt Aellig den Musikpreis der Stadt Thun.

Markus Aellig wuchs in Adelboden und Interlaken auf. Mit sechsjährig begann er Akkordeon zu spielen, später nahm er Klavierunterricht. Während der Gymnasialzeit in Interlaken wechselte er auf die Kirchenorgel und erhielt den ersten Orgelunterricht. Beim vormaligen Münsterorganisten Heinrich Gurtner liess er sich zum Berufsorganisten ausbilden. Jahrzehntelang war er Keyboarder in Rock- und Jazzbands sowie Pianist im Spiezer Cabaret "Suuri Trübu" und Thuner Cabaret "Zapfenzieher". Seit seiner Pensionierung spielt Aellig in mehreren Kirchen im Berner Oberland.
» Weitere Informationen

Markus Aellig spielt Werke von

- Adolf Stähli „Es Lied, wo ds Härz erfreut“
- Ruedi Rymann „Der Schacher Sepp“
- Jack Säuberli „Land ob de Wolke“
- Martin Schütz „Für d Ländler Meitschi“, u.v.m.

Ich freue mich Sie zu diesem spannenden Konzert der Midi Musique-Reihe zu begrüssen.

Tatjana Fuog
Verantwortlich: Claudia Rickli     Bereitgestellt: 01.07.2019     Besuche: 14 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch